Psychotherapie

In der Psychotherapie geht es um die nachhaltige Verbesserung der Lebensqualität. Entwicklungsprozesse können nachgeholt und eine größere Selbstreflexion erreicht werden. Diese positive Wirkung ist wissenschaftlich belegt und anerkannt.

Meine Technik

Bei der katathym imaginativen Psychotherapie ("KIP"), die ein tiefenpsychologischer Ansatz ist, bildet das psychotherapeutische Gespräch die Basis der Zusammenarbeit. Dabei folgt es ganz bestimmten Leitideen und einer entsprechenden Haltung des Therapeuten, die die Selbstentwicklung des Klienten fördern.

Ganz konkret bedeutet das: als Klient finden Sie bei mir einen wertschätzenden Rahmen, in dem Sie alles besprechen können, das Sie möchten. Als Therapeut begleite ich Sie bei diesem Prozess, stelle Fragen und gehe auf Sie ein. Wichtig ist mir dabei der Mensch als Ganzes, anstatt meine Arbeit nur auf eine spezifische Störung zu beschränken. In diesem geschützten Raum kann Persönlichkeitsentwicklung entstehen, emotionale Wunden heilen und psychische Krankheiten überwunden werden.

Darüber hinaus gibt es in der KIP mit der Imagination eine Art Tagtraumtechnik, die bei Bedarf zur Anwendung kommen kann. In einem angeleiteten, entspannten Zustand entstehen innere Bilder, die ähnlich einem Traum erlebt werden können. Diese Imaginationen helfen zu einem direkteren Zugang zum Unbewussten - spielerisch und leicht kann damit ein tieferes inneres Verständnis erreicht werden.

Für wen?

In der Regel wird Psychotherapie mit der Bewältigung bestimmter Lebenskrisen gleichgesetzt - etwa bei akuten Depressionen, Burnout, Ängsten, Trauer nach Schicksalsschlägen oder Schwierigkeiten infolge von Beziehungsproblemen im Alltag.

Man muss allerdings nicht in einer akuten Krise stecken, damit Psychotherapie helfen kann - als Selbsterfahrung kann sie bei den meisten Menschen etwas Positives zur Persönlichkeitsentwicklung und mehr Lebensfreude beitragen. Mehr dazu hier.

Die wichtigste Voraussetzung für eine gelungene Psychotherapie ist daher der Wunsch nach persönlicher Weiterentwicklung und die Neugierde, sich auf eine gemeinsame Entdeckungsreise zu begeben, wie das Leben lebenswerter werden könnte.

Ablauf

Psychotherapie/Selbsterfahrung findet in einem geregelten, fixen Rahmen statt. Die Häufigkeit hängt von Ihren individuellen Bedürfnissen ab: Üblich ist eine wöchentliche Sitzung.

Ich biete Ihnen dafür einen geschützten Rahmen, bei dem meine absolute Verschwiegenheit über die von uns besprochenen Inhalte selbstverständlich ist.